• info@mircoaufachse.de

Truck Technik und Gesetze

Truck Technik und Gesetze

Was sind das für gelbe Dinger an den Reifen?

Fangen wir gleich mit meiner Lieblingsfrage an, denn sie wurde so häufig gestellt wie keine andere.
Die gelben “Dinger” an den Reifen der Trailer haben einen so simplen und einleuchtenden Grund, und sind dennoch so wichtig, gerade im Winter im hohen Norden.

Und hier die einfache Erklärung:

Wie schnell darf man fahren?

Allgemein gilt, es gibt KEINE einheitlich vorgeschriebene Maximalgeschwindigkeit für Trucks.

Wenn dein Truck 80 Meilen pro Stunde schafft (128km/h), und du in einem Staat (z..B. South Dakota) unterwegs bist, wo das Limit 80mph ist, dann gib Gummi und viel Spaß!

Es gibt nur wenige Bundesstaaten, in denen zwischen PKW und LKW unterschieden wird bei der Geschwindigkeitsbegrenzung, das ist dann aber mit Schildern explizit kenntlich gemacht. In den meisten Staaten gilt, das Limit auf dem Schild ist für Trucks genauso gültig wie für PKW.

Viele Firmen haben ihre Flotte allerdings begrenzen lassen, das wird elektronisch gelöst mittels Eingriff ins Steuergerät.
Die meisten kanadischen Trucks haben eine Begrenzung bei 65mph (105km/h), denn die kanadischen Provinzen Ontario und Quebec haben ein Gesetz, mit dem es nicht abgeriegelten Trucks verboten ist, auf deren Straßen zu fahren. Und da so ziemlich jede kanadische Trucking Firma durch Ontario kommt, bleibt einem nichts anderes übrig. Deshalb sind kanadische Trucks auch oft die etwas langsameren auf US Straßen.

Gewichtsbeschränkung

Für normale, nicht durch spezielle Genehmigungen geregelte Trucks gilt:

  • Maximalgewicht: 80.000 Pfund (36287kg)
  • max. Gewicht auf der Vorderachse: 12.000 Pfund (je nach Bereifung auch etwas mehr, solange das Gesamtgewicht nicht überschritten wird)
  • max. Gewicht auf einer Doppelachse (Truck oder Trailer): 34.000 Pfund

Die Einhaltung der Maximalgewichte wird streng kontrolliert. Jeder Bundesstaat hat eine Vielzahl von staatlichen Wiegestationen (weigh stations). Falls solch eine Station mit Personal besetzt ist, wird das dem Fahrer ein paar Meilen vorher angezeigt und er MUSS über die Waage fahren. Dort kann auch der technische Zustand des Trucks sowie die Einhaltung von Logbuchvorschriften etc. kontrolliert werden.

Es gibt Systeme, mit denen man einen Bypass erhalten kann, man muss damit nicht über die Waage fahren, auch wenn sie “offen” ist, also mit Personal besetzt ist. Diese Systeme funktionieren mittels einer Einstufung der Sicherheit der eigenen Spedition, je öfter Trucks der Spedition durch technische Mängel oder Verstöße auffallen, desto häufiger werden alle Trucks dieser Spedition “rausgezogen”, sie erhalten dann keinen Bypass. Eine technisch einwandfreie Firma ohne Verstöße oder Verwarnungen bekommt auch öfter einen Bypass.

Die zwei häufigsten Systeme sind hier “PREPASS” und “DRIVEWYZE”. Nähere Informationen dazu findet man auf den Herstellerseiten.

Achsen verschieben? Was? Wie?

Richtig gehört, in Amerika ist es üblich, dass man die Achsen des Trailers (Aufliegers) verschieben kann. Dies findet hauptsächlich bei den Kastenaufliegern statt (Reefer bzw. Kühler und DryVan bzw. Kasten).
Sinn des Ganzen ist es, die maximal vorgeschriebenen Achsengewichte einzuhalten und die Last der Ladung gleichmäßig zu verteilen.

Dazu habe ich bereits mehrere ausführliche Videos gedreht:

Wie funktioniert eine 18 Gang Handschaltung mit unsynchronisiertem Getriebe?

Gibt es Höhenbeschränkungen für Trucks?

Die ohne weitere Genehmigungen maximal erlaubte Höhe für einen Truck ist 13 Fuß und 6 Inch. Was? Wie? Füße?
Ja, hier im Land der begrenzten Unmöglichkeiten gibt es kein metrisches System, wie man ja spätestens seit Pulp Fiction weiß. Und so sind die meisten Längenangaben in Fuß, Yard, Inch und Meilen… man gewöhnt sich recht schnell dran, glaubt mir.

Jedenfalls sind 13 Fuß und 6 Inch (oder auch 13,5 Fuß) genau 4,12 Meter.

Da jedoch die Höhenangaben unter Brücken immer in Fuß angegeben sind, ist es besser man kann den entsprechenden Wert auswendig, sonst bleibt man schnell mal hängen und erscheint dann als Lachnummer in einem Youtube Video.