• info@mircoaufachse.de

Brot

Brot

Saftiges Vollkornbrot

  • 500g Vollkornweizenmehl
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 50g Kürbiskerne
  • 30g Leinsamen geschrotet
  • 5g frische Hefe (3,5g Trockenhefe)
  • 10g Salz
  • 350ml Wasser

Die Sonnenblumen- und Kürbiskerne in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 3 Stunden einweichen lassen.

Die Hefe in dem kalten Wasser auflösen. In einer großen Schüssel wir das Mehl mit dem Leinsamenschrot, dem Salz und dem Hefewasser vermischt und zu einem Teig verknetet. Dieser wird abgedeckt etwa 3 Stunden gehen gelassen.

Nach 3 Stunden die Körnermischung durch ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Den Teig mit den Kernen vermischen und gut durchkneten, zu einer Rolle formen, gut bemehlen und in eine Kastenform geben. Mit Geschirrtuch abgedeckt noch etwa 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Ofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen, auf den Boden ein Blech mit kochendem Wasser stellen und das Brot in der Mitte einschieben.

10 Minuten mit dem Blech mit Wasser backen, danach das Blech herausnehmen und weitere 10 Minuten backen.

Nun wird die Temperatur auf 180°C heruntergedreht und das Brot weitere 20 Minuten gebacken. Hierfür kann es auch gern aus der Form heraus genommen werden.

Nach dem Abkühlen vorsichtig anschneiden, mit etwas Butter bestreichen und genießen.


Bauernbrot

  • 400g Weizenvollkornmehl
  • 100g Weizenmehl Typ 550
  • 10g frische Hefe (7,5g Trockenhefe)
  • 10g Salz
  • 400ml kaltes Wasser

Die Mehlsorten und das Salz vermischen, die Hefe in dem Wasser auflösen und zu dem Mehlgemisch geben….kurz alles miteinander vermischen, dass es gebunden ist und dann 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Danach den Teig 10 Minuten! lang durchkneten….entweder mit der Hand oder mit der Knetmaschine. Den Teig zu einer festen Kugel formen (mit der stretch and fold Technik Spannung auf die Oberfläche bekommen) und in eine leicht geölte Schüssel legen. Diese mit Folie abdecken, ein kleines Loch rein pieksen und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nach 24 Stunden den Teig aus der Schüssel nehmen, nochmal kurz durchkneten und zu einem Laib formen….und nochmal abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 250°C vorheizen und eine Schale mit kochendem Wasser auf die unterste Schiene des Backofens stellen. Die Oberseite des Brotlaibes einritzen und den Laib auf ein mit Backpapier ausgelegtes Ofenblech legen. 10 Minuten backen, danach die Wasserschüssel aus dem Ofen nehmen und weiter 10 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 210°C runter drehen und weitere 20-25 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen vorsichtig anschneiden, mit etwas Butter bestreichen und genießen.


Fladenbrot

  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 250 g Wasser
  • 10 g Salz
  • 10 g frische Hefe (7 g Trockenhefe)
  • 20 g Olivenöl
  • 50 g Naturjoghurt 3,5% Fett
  • etwas extra Mehl zum bestäuben
  • ein Eigelb mit etwas Olivenöl zum bestreichen
  • etwas Sesam und oder Schwarzkümmel zum
  • bestreuen

In dem Wasser die Hefe auflösen und etwas von dem Mehl dazugeben ( 3 Esslöffel), gut verrühren und etwa 10 Minuten gehen lassen.
Das übrige Mehl mit dem Salz vermischen, den Joghurt und das Öl dazugeben.

Nach den 10 Minuten das Hefewasser zum Mehl geben und alles gut vermischen. Mit dem Mixer mit Knethaken oder per Hand 10 Minuten durchkneten. Eine Kugel formen und in zwei Protionen teilen (ergibt 2 Fladenbrote) oder ein großes Fladenbrot, dann nicht teilen.

Wieder eine Kugel formen und zum gehen lassen auf ein Blech mit Backpapier legen….mit sauberen Küchentuch oder Klarsichtfolie abdecken. Nach 2 Stunden den Teig etwas in Form drücken…mit den Händen, nicht zu flach! Nochmal abdecken und 30 Minuten gehen lassen. Mit den Fingerkuppen das typische Fladenbrotmuster in den Teig drücken.

Eigelb und Olivenöl vermischen und dies auf den Broten verstreichen. Mit Sesam und oder Schwarzkümmel bestreuen.

Im Vorgeheizten Backofen bei 220°C 15 – 20 Minuten backen.